Meine Merkliste (0/5)
Kostenloser Newsletter
Skigebiet Mölltaler Gletscher

Skigebiet Mölltaler Gletscher

Hohe Tauern, Kärnten | Seehöhe: 1.200 - 3.122 m
InformationHotels und UnterkünfteBewertung
4,0 von 5,0
 
Hotels und Unterkünfte Skigebiet Mölltaler Gletscher
9816 Penk
Hohe Tauern, Kärnten
Apartment: ab € 30
Entfernung: 18,15 km (Luftlinie)
5630 Bad Hofgstein
Pongau, Salzburg
Apartment: ab € 44
Entfernung: 19,93 km (Luftlinie)
9821 Obervellach
Hohe Tauern, Kärnten
Apartment: ab € 59
Gästezimmer: ab € 25
Entfernung: 10,41 km (Luftlinie)
9842 Moertschach
Osttirol, Tirol
Ferienhaus: ab € 65
Camping: ab € 12
Entfernung: 13,33 km (Luftlinie)
9831 Flattach
Hohe Tauern, Kärnten
Apartment: ab € 23
Entfernung: 7,14 km (Luftlinie)
5640 Bad Gastein
Pongau, Salzburg
Hotel: ab € 39
Entfernung: 16,71 km (Luftlinie)
5661 Rauris
Pinzgau, Salzburg
Apartment: ab € 19
Entfernung: 19,94 km (Luftlinie)
5640 Bad Gastein
Pongau, Salzburg
Hotel: ab € 39
Apartment: ab € 45
Pension: ab € 39
Gästezimmer: ab € 39
Entfernung: 13,03 km (Luftlinie)
5640 Bad Gastein
Pongau, Salzburg
Hotel: ab € 45
Entfernung: 16,26 km (Luftlinie)
9821 Obervellach
Hohe Tauern, Kärnten
Hotel: ab € 42
Entfernung: 12,58 km (Luftlinie)
Seite
1
Information Skigebiet Mölltaler Gletscher
Lifte
2
5
1
Pisten 8,4 km
Leicht: 2,8 km | Mittel: 12,0 km | Schwer: 2,3 km
Tageskarte
Erwachsene: € 42,50

Willkommen am Mölltaler Gletscher!

Schneekompetenz bis in 3.000 Meter Höhe mit Sonnen- und Tiefpreisgarantie: Diese guten Winter-Aussichten hat man auf Österreichs Alpensüdseite. Der Mölltaler Gletscher und der Ankogel sind die höchsten und schneesichersten Skiberge Kärntens. Der Panoramablick auf rund 30 Dreitausender der Hohen Tauern ist einzigartig in Österreich. Von seinen Fans liebevoll „Mölli“ genannt, verlockt Kärntens einziges Gletscherskigebiet schon ab Ende September zum Powdern auf feinstem Pulver.

Den Ankogel mit seinen großzügig angelegten breiten Pisten auf dem Gipfel haben Genusscarver und Boarder längst für sich entdeckt. Mit auf beiden Skibergen zusammen 88 Kilometer Pisten machen Familien, Carver, Snowboarder und Freeride-Fans einen weiten Bogen um Alltag und Stress. Das Superplus auf „Mölli“ und Ankogel: Wartezeiten an den Liften und Rushhours auf den Pisten kennt man hier nicht. In beiden Skigebie-ten regiert die typische Kärntner Gemütlichkeit – eine herzerfrischende Mi-schung aus Gelassenheit und Gastfreundschaft.

Einfach erreichbar sind die beiden Skigebiete in den Hohen Tauern mit oder ohne Auto: durch die internationale Station Mallnitz-Obervellach und günstige Flugverbindungen zu den Airports Klagenfurt, Salzburg und Laibach. Mölltaler Gletscher und Ankogel zählen zur Schultz-Gruppe, einem Zillertaler Familienunternehmen, das auch die Skiregion SKi-optimal Hochzillertal Kaltenbach, das 2009 neu entstandene Grossglockner Resort Kals-Matrei, das Skizentrum Hochpustertal mit der dazu-gehörigen Dolomiten Residenz Sporthotel Sillian und das Skizentrum St. Jakob im Defereggental betreibt.

Auf die Brettl’n und los
Üben im Tal, powdern am Gipfel

Mallnitz, der charmante Ort am Fuße des Ankogel, ist ein echter Familien-Geheimtipp. Hier haben auch Anfänger rasch den Dreh heraus. Das großzügige Skigelände bei den Köfeleliften im Tal ist perfekt für Einsteiger eingerichtet. Die Schnee-Minis vertrauen hier auf Pinguin Bobo und seine Kinder-Skischule. Mit der Skischule und der Ski & Board Academy auf dem Mölltaler Gletscher kommen auch die Größeren mit Leichtigkeit in Fahrt. Der Mölltaler Gletscher (2.100–3.122 m) ist mit seinen 53 km Gletscherpisten und 16 km Variantenabfahrten offen für alle Techniken des Wintersports. Der Ankogel (1.267–2.636 m) steht mit 35 km Pisten und traumhaften Abfahrten ganz oben auf der Beliebtheitsskala der österreichischen Skigebiete. Die breiten und freien „Cinemascope-Pisten“ auf dem Mölltaler Gletscher ebenso wie auf dem Ankogel bringen Carver ins Schwärmen. Richtige Wadenbeißer nehmen es mit der sieben Kilometer langen Talabfahrt auf dem Ankogel nach Mallnitz (Höhenunterschied 1.349 m) und der ebenfalls sieben Kilometer langen, höchstgelegene FIS-Abfahrt Kärntens auf dem Mölltaler Gletscher auf. „Boarders Best“ ist am Mölltaler Gletscher zu finden. Der Snowboard-Funpark und die weiten baumlosen Gipfelhänge knapp unter der Dreitausendergrenze am Schareck zählen zu den Hits. Hier absolviert auch Sigi Grabner, Gesamtweltmeister von 2009, seine Trainingseinheiten.

Zwei Orte, zwei Skigebiete, ein Skipass

Die beiden liebenswerten Orte Flattach und Mallnitz sind zu „Höherem“ geboren: Sie liege am Fuße der höchsten Berge Kärntens, des Mölltaler Gletschers und des Ankogels. Gemütlich, gastfreundlich und ganz auf perfekte Winterferien eingestellt, bieten sie ein Top-Preis-Leistungsverhältnis. Mehrtagespässe in den Skigebieten sind automatisch Ski Hit-Tagespässe – und gelten daher in beiden Skigebieten und auch in Osttirol. In luftiger Höhe kocht es sich anders und das Auge isst mit: Der Blick über den Tellerrand lohnt sich nämlich allemal – hat man doch die Granden der Hohen Tauern mit den höchsten Erhebungen Österreichs im Blickfeld. Auf dem Gletscherrand auf 2.800 m Höhe liegt der höchstgelegene Wintergarten Kärntens, das Panoramarestaurants Eissee. Die gigantische Glas-Stahl-Konstruktion thront sozusagen über dem ewigen Eis und spiegelt die Bergwelt vom Schareck über den Sonnblick bis zu den Lienzer Dolomiten in seinen Glasflächen. Hauswürstln, Verhackertes, Kärntner Nudeln, Krustlbratl, Selchfleischknödeln auf Weinkraut, Kärntner Käse und das Mehlspeisenbuffet sind vor dieser Kulisse eine Versuchung wert. Der „Glaspalast“ ist für Nichtskifahrer mit dem Gletscher-Express und der Eissee-Gondelbahn direkt erreichbar.

Bewerten Sie jetzt Skigebiet Mölltaler Gletscher
Bisherige Bewertungen
In Ordnung
0 Stimmen
Genügend
0 Stimmen
Befriedigend
0 Stimmen
Gut
1 Stimme
Sehr gut
0 Stimmen
Gesamt
 
1 Stimme
Gesamtpunkte
4,0 von 5,0
Meine Bewertung
Sie waren schon mal hier?
Wie hat es Ihnen hier gefallen? Bitte bewerten Sie jetzt den Ort objektiv nach ihren eigenen Erfahrungen.

 
Gästemeinungen zu Skigebiet Mölltaler Gletscher